30.10.20 Thomas Mann: “Democracy will win!” - Exkursion des IB-Kurses Deutsch 12 ins Literaturhaus

Thomas Mann war selber wie viele seiner Zeitgenossen zunächst kein uneingeschränkter Befürworter der Demokratie. Einige seiner frühen Zitate, die den Obrigkeitsstaat als dem deutschen Volke angemessen bezeichnen, mögen als Belege dienen. Er ist beispielhaft für jene Menschen, die mit der Zeit einen Wandel vollzogen, sich auf ihre moralische Grundeinstellung besonnen und offen für Neuerungen waren. Diese Veränderung in Thomas Manns Denken zeichnete der erste Teil der Ausstellung in den Abteilungen Herkunft, Zeitgeist, Bekenntnis, Handeln und Verantwortung nach. Thomas Manns Zeit in den USA war hier ebenso prägend wie sein politisches Handeln dort und der Einfluss seiner Kinder und seines Bruders.

Die Thomas-Mann-Ausstellung war ein schönes Beispiel dafür, dass große Literatur manchmal eng mit der Politik zusammenhängt, und hat uns daran erinnert, dass wir alle die Chance haben, uns für die Gerechtigkeit einzusetzen.

Franziska Jansen, IB Q12